WE DRILL YOUR SKILL

ACOG oder HOLO Visier?

Einsteiger-Guide über Vor- und Nachteile der Visiere

Du willst in Raibow Six: Siege besser werden? Dann solltest Du an verschiedenen Stellschrauben drehen. Eine davon, mit der wir uns heute beschäftigen werden, sind die unterschiedlichen Visiere. Die haben verschiedene Vor-, aber auch Nachteile.

Werfen wir mal einen Blick auf die verschiedenen Visiere:

ACOG Visier

ACOG
Rainbow Six: Siege - © Ubisoft
Das ACOG Visier (Advanced Combat Optical Gunsight) hat einen 2,5fachen Zoom – damit kannst Du den Gegner auch in weiter Entfernung gut sehen und anvisieren. Und auf diese Entfernung liegt der Vorteil als Rainbow Six: Siege ps4 aim assist auch klar auf der Hand: Mit dem Zoom-Modus kannst Du selbst einen Gegner in so großer Distanz nah „heranholen“.

Das ACOG Visier hat aber einen klaren Nachteil, wenn Du in Rainbow Six: Siege besser werden willst: den eingeschränkten Blickwinkel im Closed Combat und der jeweilige Rückstoß der Waffe. Je näher der Gegner an Dir dran ist, desto schwerer kannst Du ihn im Visier behalten. Die Empfindlichkeit der Sticks und Dein Feingefühl spielen hier eine große Rolle.

Besonders gefährlich wird es für Dich, wenn sich ein Gegner von der Seite nähert – mit dem ACOG hast Du buchstäblich Scheuklappen auf und siehst nicht mehr, was sich links und rechts von Dir tut.

Es hängt eben von der Situation ab, wann ein ACOG sinnvoll ist. Besonders effektiv ist es, wenn Du mit sogenannten Kill-Holes auf Distanz spielst. Hierbei schlägst Du ein Loch in die Wand und schaust mit dem ACOG hindurch. Für einen weit entfernten Gegner ist es so extrem schwierig zu erkennen, wo Du stehst.
ACOG Ansicht mit 2,5 fachem Zoom
Rainbow Six: Siege - © Ubisoft

Rotpunkt-Visier / HOLO-Visier

Leuchtpunkt
Holo
Rainbow Six: Siege - © Ubisoft
Das Rotpunkt-Visier besteht, wie es der Name schon erahnen lässt, aus einem roten Punkt, der sich in der Visier-Mitte befindet. Im Gegensatz zum ACOG gibt es hier keinen Zoom, aber eben auch keine Einschränkung des Sichtfelds. Da Deine Sicht nicht eingeschränkt wird, hast Du zu jedem Zeitpunkt Dein Umfeld im Blick und kannst schneller und präziser reagieren, wenn es nötig ist.

Um in Rainbow Six: Siege besser zu werden ist es hilfreich, diese Vor- und Nachteile gegen einander abzuwägen.
Reflex Visier Ansicht ohne Zoom
Rainbow Six: Siege - © Ubisoft

Reflex-Visier

ACOG
Rainbow Six: Siege - © Ubisoft
Das Reflex-Visier ähnelt sehr stark dem Rotpunkt-Visier. Der wichtigste Unterschied ist, dass Dir ein Dreieck statt einem Punkt angezeigt wird. Die obere Dreiecksspitze ist in diesem Fall Deine Visier-Mitte.

Ansonsten wird diese Rainbow Six: Siege so eingesetzt wie ein Rotpunkt-Visier: Also auf kurze Distanz im Nahkampf. Auf lange Distanzen ist auch hier das ACOG die bessere Wahl.

Sichtfeld

Sichtfeldkegel
Rainbow Six: Siege - © Ubisoft
Blauer Kegel = ACOG-Visier, Gelber Kegel = Reflex-, Holo- und Lichtpunkt-Visier
Wie bereits im oberen Abschnitt erklärt, ist der Sichtkegel beim ACOG Visier stark eingeschränkt - was links und rechts von euch passiert kann nur "erhört" werden.

Übersicht

ACOG Leuchtpunkt Holo Reflex
Für Distanz bestens geeignet?
Für Nahkampf geeignet?
Besseres Handling mit langem Griff

Jetzt seid ihr gefragt!

Wir hoffen, euch mit diesen Tipps ein wenig geholfen zu haben. Solltet ihr dennoch Probleme haben, schreibt uns einfach an – Gamern zu helfen ist schließlich unsere Mission.